Das Institut novae culturae societatis ist wichtiger Impulsgeber für alle die in Kultur, Kunst, Bildung und Völkerverständigung weiterdenken.

Forschungsprojekte

Leitbild

Das Institut novae culturae societatis ist ein wichtiger Impulsgeber für alle die in den Bereichen Kultur, Kunst, Bildung und Völkerverständigung weiterdenken.

Eines ist sicher: Die Zukunft kommt. Aber was wird sie bringen? Vor welche Herausforderungen wird sie Kunst, Kultur, Bildung und Gesellschaft stellen? Wie beeinflusst uns Kunst und Kultur im alltäglichen Leben? Alles Fragen auf die wir Antworten suchen.

Das Institut novae culturae – Verein zur Forschung, Förderung, Bildung und Völkerverständigung über Kunst und Kultur wurde gegründet, um sich damit auseinander zu setzen. Es vernetzt Meinungen und Prognosen zu neuen Erkenntnissen, die den Kunst und Kulturschaffenden weltweit als Hilfestellung für die Zukunft dienen. Kulturveranstaltungen wie Theater, Musical, Opern, Konzerte, Lesungen, Kabarett und viele weitere Veranstaltungen stehen dabei im Vordergrund und helfen bei Forschungen voran zu kommen. Unabhängig, offen und weitsichtig verbindet das niederösterreichische Institut all jene, die unsere Welt lebenswert gestalten möchten.

„Kunst und Kultur verfügt über die Kraft verschiedenste Emotionen im Menschen zu erzeugen. Sie lässt uns vergessen, flüchten, fröhlich oder traurig sein, macht uns nachdenklich, hilft uns etwas zu verarbeiten, gibt uns neue Inspiration uvm. Man darf in der Kunst und Kultur wieder Mensch sein.“

Daniel Flor, Präsident Institut novae culturae societatis